Identität

Die „Jüngergemeinschaft“ ist eine diözesane „Consociatio Publica Christifidelium“ (Vereinigung von Gläubigen) gemäß CIC can. 301 § 3 und CIC can. 317 § 3. Sie ist eine apostolisch ausgerichtete Gemeinschaft, die ihre Sendung darin sieht, den Auftrag Christi zu erfüllen: „Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern, tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe.“ (Mt 28, 19)
Das siebenfache Jüngerideal ist unsere Kurzfassung des Jüngerbildes, das in den Evangelien beschrieben wird. Es lautet: Gebet, Einfaches und wesentliches Leben, Gemeinschaft der Jünger, Liebe und Apostolat, Beruf als Berufung, Gelebtes Evangelium und Vollkommene Hingabe an Jesus durch Maria.
Die Seelsorge in der Jüngergemeinschaft wird vor allem getragen durch Priester und Brüder der Kalasantiner, „Schwestern der Jüngersuche“ und hauptberuflichen Mitarbeitern. Gemeinsam mit Jüngern, die sich ganz an die Gemeinschaft und ihren Auftrag gebunden haben, bilden sie das Herz der Jüngergemeinschaft. Die Gemeinschaft ist in mehrere Teams untergliedert, die ausgehend von missionarischen Zentren in ganz Österreich wirken.